Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Verhandlungen über möglichen Aufschlag in VW-Haustarif
Nachrichten Niedersachsen Verhandlungen über möglichen Aufschlag in VW-Haustarif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 04.03.2015
Tarifmitarbeitern bei VW winkt ein Lohnplus. Quelle: Patrick Lux/Archiv
Anzeige
Wolfsburg/Hannover

IG-Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine sagte dazu am Mittwoch zum Start der Gespräche in Hannover, er dringe auf einen Bonus über dem Flächenniveau: "Es muss schon ein Stückchen Sahne oben drauf sein."

Bei einer Einigung auf Flächenniveau würden die Tarifmitarbeiter in den sechs westdeutschen VW-Werken sowie bei der Finanz- und Immobilientochter von Juni an 3,4 Prozent mehr Geld bei 15 Monaten Laufzeit erhalten. Für die ersten drei Nullmonate ohne Erhöhung wären - wie im Flächentarif - Einmalzahlungen möglich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals stellt ein Dax-Konzern seine Jahresbilanz ausschließlich über das Netz vor. Der Autozulieferer Continental wird Wirtschaftspresse und Analysten die detaillierten Geschäftszahlen für 2014 nicht mehr in persönlicher Runde erläutern.

04.03.2015

Der Tarifabschluss für die 140 000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie steht jetzt endgültig. Die große Tarifkommission des IG Metall Bezirks Küste habe das Verhandlungsergebnis einstimmig angenommen, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch in Hamburg mit.

04.03.2015

Wegen Durchstechereien in den Fällen Wulff und Edathy hat die Staatsanwaltschaft Göttingen auch gegen den früheren Präsidenten des Landgerichtes Hannover, Frank Schneidewind, ermittelt.

04.03.2015
Anzeige