Navigation:
Täter und Motiv sind noch unbekannt.

Täter und Motiv sind noch unbekannt. © Ingo Wagner/Archiv

Kriminalität

Vergiftete Brötchen: Firma zeigt sich erschüttert

Nach einem Attentat mit vergifteten Brötchen auf Mitarbeiter einer Firma in Steinfeld bei Vechta hat sich das Unternehmen betroffen gezeigt. "Die Firmenleitung ist natürlich zutiefst erschüttert", sagte Helmut Kohake aus der Geschäftsleitung des Unternehmens Müller-Technik, einem Autozulieferer, am Mittwoch.

Steinfeld. Es habe keine Drohungen gegen das Unternehmen gegeben. Auch das Betriebsklima sei gut. Nach der Tat sei die Stimmung unter den Mitarbeitern aber schlecht. "Sie wissen nicht, ob das nicht nochmal passieren kann", sagte Kohake. 25 Angestellte des Unternehmens hatten die mit Rattengift versetzten Brötchen gegessen. Nach Polizeiangaben hätte die Dosierung des Gifts aber nicht tödlich sein können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie