Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Verfassungsschutz: Wirres Gedankengut bei "Reichsbürgern"
Nachrichten Niedersachsen Verfassungsschutz: Wirres Gedankengut bei "Reichsbürgern"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 31.10.2016
Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck «Deutsches Reich Reisepass» in der Hand. Quelle: P.Seeger/Archiv
Anzeige
Bremen

"Ein völlig wirres und verrücktes Gedankengut."

Es gebe auch "Querulanten", die unter der Überschrift "Reichsbürger" die Bundesrepublik insgesamt ablehnten, Verwaltungen und Gerichten viel Ärger bereiteten und bei Vollstreckungshandlungen teils erheblichen Widerstand leisteten. Genaue Zahlen über die in Bremen lebenden "Reichsbürger" gebe es nicht, sagte Schittkowski, der seit Anfang August das Bremer Landesamt für Verfassungsschutz leitet. "Ich glaube aber schon, dass es mehr als zwei Handvoll sind."

dpa

Zum wiederholten Mal haben Unbekannte in Südniedersachsen einen nach Einschätzung der Polizei politisch motivierten Brandanschlag gegen Rechte verübt. In der Nacht zum Montag setzten die Täter in Tiftlingerode (Kreis Göttingen) ein Auto in Brand.

31.10.2016

Das Hintergebäude eines ehemaligen Hotels im Bad Lauterberger Stadtteil Barbis (Kreis Osterode) ist niedergebrannt. Die Polizei ging laut eigenen Angaben nach dem Feuer am Sonntagabend von Brandstiftung aus.

31.10.2016

Eine alkoholisierte Autofahrerin und ihr Beifahrer sind bei einem Unfall nahe Söhlde (Hildesheim) verletzt worden. Die 39-Jährige verlor in der Nacht von Sonntag auf Montag nach Polizeiangaben in einer Kurve die Kontrolle über ihr Auto und prallte dann gegen einen Gartenzaun.

31.10.2016
Anzeige