Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Verdächtiger nach Busentführung in Psychiatrie eingewiesen
Nachrichten Niedersachsen Verdächtiger nach Busentführung in Psychiatrie eingewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 27.03.2017
Anzeige
Höxter

Eine Vernehmung sei bislang noch nicht möglich gewesen. Der 46-Jährige hatte am Freitagabend stark betrunken und unter Einfluss von anderen Drogen einen kleinen Linienbus in seine Gewalt gebracht und den Fahrer gezwungen, stundenlang durch die Gegend zu fahren. Dabei soll er ihn mit einem Messer bedroht haben. Verletzt wurde aber niemand.

Spezialeinheiten der Polizei hatten den Tatverdächtigen schließlich in der Nacht zum Samstag nach rund drei Stunden gestoppt und festgenommen. Sie fanden bei ihm mehrere Messer. Die Irrfahrt hatte durch Teile Nordrhein-Westfalens, Hessen und Niedersachsens geführt. Die Polizei war länderübergreifend im Einsatz.

dpa

Die Elbe Allianz hat auf eine schnelle Vertiefung der Elb-Fahrrinne gedrungen. Die Allianz ist ein Verband, dem rund 100 Unternehmen, Kammern sowie Landes- und Kommunalbehörden angehören.

27.03.2017

Auf sensible Bankdaten von Paypal-Kunden haben es derzeit Betrüger abgesehen. Sie verschicken Phishing-Mails, die auf den ersten Blick sehr realistisch aussehen, und fordern darin eine Kontobestätigung, warnt die Polizei Niedersachsen.

27.03.2017

Vor dem Beginn der Agrarministerkonferenz am Mittwoch haben Vertreter des Agrarbündnisses Niedersachsen von Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) eine bäuerliche, umweltschonende und sozial gerechte Landwirtschaft gefordert.

27.03.2017
Anzeige