Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen VW will sich in Sachen Nachhaltigkeit beraten lassen
Nachrichten Niedersachsen VW will sich in Sachen Nachhaltigkeit beraten lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 28.09.2016
Die Luftaufnahme zeigt das VW Werk in Wolfsburg. Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
Wolfsburg

Der Beirat sei unabhängig, die Mitglieder nicht weisungsgebunden. Ein Sprecher sagte, der Beirat sei keine "Alibi-Veranstaltung", sondern solle vielmehr einen laufenden Gedankenaustausch zwischen Experten und Management fördern.

In dem Gremium vertreten sind unter anderem die frühere EU-Klimaschutzkommissarin Connie Hedegaard sowie mit Margo Oge auch eine ehemalige Direktorin der US-Umweltbehörde EPA. Die EPA hatte den Softwarebetrug bei VW im vergangenen Jahr maßgeblich mit aufgedeckt. Oge leitete die EPA-Abteilung für Verkehrsabgase von 1994 bis 2012.

dpa

Zwei Bauarbeiter sind am Mittwoch in Cloppenburg beim Einsturz einer Betondecke schwer verletzt worden. Die Decke sollte nach Angaben der Polizei mithilfe eines Krans eingehängt werden, als sie einstürzte.

28.09.2016

Im Serengeti-Park Hodenhagen sind gleich drei weiße Löwenbabys geboren worden. Die kleinen Raubkatzen sind gesund und hungrig, wie eine Sprecherin des Parks am Mittwoch mitteilte. Die Zahl der dort lebenden weißen Löwen ist damit auf neun gestiegen.

28.09.2016

Ein wegen Mordes vor dem Landgericht Verden stehender 48-Jähriger will sich im Prozessverlauf nicht zu den Vorwürfen äußern. Das erklärte der verurteilte Sexualstraftäter am Mittwoch zu Prozessbeginn.

28.09.2016