Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen VW-Konzern will stärker Ideengeber für die Marken sein
Nachrichten Niedersachsen VW-Konzern will stärker Ideengeber für die Marken sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 06.03.2017
Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Quelle: Swen Pförtner/Archiv
Anzeige
Genf/Wolfsburg

Damit wollen die Wolfsburger die Entwicklung von sogenanntem automatisierten Fahren vorantreiben - ein künftiger Wachstumsbereich für die Automobilbranche.

Das Konzeptauto soll auf Knopfdruck vollautomatisch vor dem Haus vorfahren und seine Insassen automatisch ans Ziel fahren. Das Sedric (self-driving car) getaufte Fahrzeug solle die Bedeutung des vollautomatisierten Fahrens in der Zukunftsstrategie des Konzerns unterstreichen, hieß es. "Viele Elemente und Funktionen dieses Concept Cars werden wir in den kommenden Jahren in den Fahrzeugen unserer Marken wiederfinden", sagte Konzernchef Matthias Müller. Schwerpunktmäßig ist die Entwicklung neuer Modelle bei den zwölf Fahrzeugmarken von VW angesiedelt, künftig will der Konzern aber stärker als Ideengeber auftreten.

dpa

Die Leiter von kleineren Kindertagesstätten in Niedersachsen und Bremen haben oft nur wenig Zeit für ihre eigentliche Arbeit. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Studie der Bertelsmann-Stiftung.

06.03.2017

Bei einer im Kreis Harburg entdeckten Frauenleiche handelt es sich um die seit rund fünf Monaten vermisste Millionärin aus Ostfriesland. Das habe die Obduktion ergeben, teilten Polizei in Leer und Staatsanwaltschaft in Aurich am Montag mit.

06.03.2017

Nach dem Fund einer Babyleiche im Kreis Gifhorn hat die Polizei bisher keine neuen Spuren. Der Einsatz von Spürhunden und eine Durchsuchung von Waldstücken brachten am Montag keine Ergebnisse. Haben die Ermittler noch Hoffnung, die Eltern des Babys zu finden?

06.03.2017
Anzeige