Navigation:
Nach dem Chemieunfall ist wieder Normalität eingekehrt.

Nach dem Chemieunfall ist wieder Normalität eingekehrt.© Carmen Jaspersen

Unfälle

Ursache des Chemieunfalls in Kraft-Fabrik noch unklar

Noch immer ist ungeklärt, wie es zu der verhängnisvollen Vertauschung von Chemikalien im Lebensmittelwerk von Kraft-Foods in Bad-Fallingbostel (Heidekreis) kommen konnte.

Bad Fallingbostel. "Es gibt noch keine Ergebnisse", sagte eine Firmensprecherin am Dienstag. An den Untersuchungen seien das zuständige Gewerbeaufsichtsamt und die Staatsanwaltschaft Verden beteiligt.

Die Behörden ermitteln wegen des Verdachts der schweren Gefährdung durch Freisetzung von Giften. Geprüft werde dabei auch, ob fahrlässig gehandelt worden sei, bestätigte ein Sprecher in Verden.

In einen Tank war am 15. Oktober versehentlich Salpetersäure auf Natronlauge gekippt worden. Wegen einer aufsteigenden Giftwolke mussten danach mehr als 1000 Menschen vorübergehend in Sicherheit gebracht werden, verletzt wurde niemand.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie