Navigation:
Wetter

Unwetter soll über Mitte und Osten Niedersachsens ziehen

Ab Mittwochabend müssen sich die Menschen vor allem in der Mitte und im Osten Niedersachsens auf Unwetter einstellen. "Das Ausmaß ist aber noch nicht genau vorhersagbar.

Hannover. Gewitter sind launisch", sagte Jutta Perkuhn, Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hamburg. Die Expertin rechnet mit örtlich 35 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter, auch Hagelkörner von bis zu drei Zentimetern Größe und Sturmböen könnten übers Land ziehen. In der Nacht zum Donnerstag beruhige sich die Wetterlage aber wieder. "Morgen früh ist die Gefahr vorbei", sagte Perkuhn. Die Temperaturen sinken am Donnerstag auf bis zu 20 Grad.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie