Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Unfallflucht: Urteil milder als Anklage fordert
Nachrichten Niedersachsen Unfallflucht: Urteil milder als Anklage fordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 31.03.2017
Das Landgericht in Bremen. Quelle: Ingo Wagner/Archiv
Bremen

Das Gericht verurteilte den Mann am Freitag wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrerflucht. Die Staatsanwaltschaft hatte den Fall sogar als versuchten Totschlag bewertet und eine deutlich höhere Strafe gefordert. Der Mann war kurz zu dem blutenden Kind gegangen, um das sich bereits Helfer kümmerten, und danach geflüchtet.

dpa

Wegen grober Behandlungsfehler müssen zwei Ärzte Ex-Profifußballer Ivan Klasnic 100 000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Das verkündete das Landgericht Bremen am Freitag.

31.03.2017

In Hannover hat ein Kräutersammler eine Leiche im Stadtteil Groß-Buchholz gefunden. Nach Angaben der Polizei vom Freitag handelt es sich um einen Mann, eine Identifizierung war aber noch nicht möglich.

31.03.2017

Zwei Wochen vor Ostern hat Hanni Hase in Ostereistedt im Landkreis Rotenburg schon über 13 000 Briefe erhalten. In dem Osterhasenbüro herrscht Hochbetrieb. Täglich kommen 1000 und mehr dazu.

31.03.2017