Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Unbekannte stehlen Ortseingangschilder von Werlte
Nachrichten Niedersachsen Unbekannte stehlen Ortseingangschilder von Werlte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 29.03.2017
Streifenwagen. Quelle: Bernd Settnik/Archiv
Werlte

Zunächst hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" darüber berichtet.

Eigentlich habe es Überlegungen gegeben, die alten Schilder bei einem Stadtfest im Sommer meistbietend zu versteigern, sagte Cloppenburg. Die frischgebackene Stadt wollte die Schilder nach und nach austauschen. "Ein neues Schild kostet um die 200 Euro", sagte Cloppenburg. Die Kommune habe Strafanzeige gestellt. "Das ist kein Kavaliersdelikt", betonte Cloppenburg. Wenn jemand in einer geschlossenen Ortschaft wegen des fehlenden Ortsschildes nicht vom Tempo heruntergehe, könne das auch gefährliche Folgen haben.

Wie viele Ortseingangsschilder um Werlte herum stehen, könne er nicht sagen, so Cloppenburg. "Geschätzt sind es über 50."

dpa

Das Problem: Der Container in Derneburg war unverschlossen

29.03.2017

Ermittler der Bundespolizei in Frankfurt haben mit rund 100 Beamten Wohnungen in Ingolstadt, Mönchengladbach, Bremen und Rastatt durchsucht. Dabei wurden am Dienstag zwei Studenten im Alter von 21 und 19 Jahren festgenommen, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch sagte.

29.03.2017

Mit einem neuen Krankenhausgesetz will Niedersachsen die Sicherheit von Patienten stärken. Künftig sollen Stationsapotheker das Krankenhauspersonal bei Fragen der Arzneimitteltherapie unterstützen, teilte die Landesregierung am Mittwoch mit.

29.03.2017