Navigation:
Streifenwagen.

Streifenwagen. © Bernd Settnik/Archiv

Kommunen

Unbekannte stehlen Ortseingangschilder von Werlte

Erst vor wenigen Tagen wurde die Gemeinde Werlte offiziell zur Stadt ernannt - nun haben Unbekannte die alten Ortseingangsschilder gestohlen. Etwa 15 Schilder seien mittlerweile entwendet worden, sagte am Mittwoch Bauamtsleiter Dieter Cloppenburg.

Werlte. Zunächst hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" darüber berichtet.

Eigentlich habe es Überlegungen gegeben, die alten Schilder bei einem Stadtfest im Sommer meistbietend zu versteigern, sagte Cloppenburg. Die frischgebackene Stadt wollte die Schilder nach und nach austauschen. "Ein neues Schild kostet um die 200 Euro", sagte Cloppenburg. Die Kommune habe Strafanzeige gestellt. "Das ist kein Kavaliersdelikt", betonte Cloppenburg. Wenn jemand in einer geschlossenen Ortschaft wegen des fehlenden Ortsschildes nicht vom Tempo heruntergehe, könne das auch gefährliche Folgen haben.

Wie viele Ortseingangsschilder um Werlte herum stehen, könne er nicht sagen, so Cloppenburg. "Geschätzt sind es über 50."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie