Navigation:
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Friso Gentsch/Archiv

Kriminalität

Unbekannte legen Feuer in leerer Flüchtlingsunterkunft

In einem als Flüchtlingsunterkunft genutzten Einfamilienhaus in Garbsen bei Hannover ist in der Nacht zum Mittwoch ein Feuer gelegt worden. Menschen kamen nicht zu Schaden, weil die Feuerwehr die Flammen schnell ersticken konnte und die letzten vier Bewohner am Vortag ausgezogen waren, teilte die Polizei mit.

Garbsen. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. In einem Zwischengeschoss war Mobiliar in Brand gesetzt worden, die Ermittler stellten zwei leere Kanister sicher. Zum Hintergrund der Brandstiftung wurden Ermittlungen aufgenommen, Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv gab es nach Polizeiangaben zunächst nicht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie