Navigation:
Der Angeklagte im Landgericht in Hannover.

Der Angeklagte im Landgericht in Hannover. © Julian Stratenschulte

Prozesse

Zwölf Jahre Haft für Säure-Attacke auf Ex-Freundin

Für die Säure-Attacke auf eine junge Frau in Hannover muss ein 33-Jähriger zwölf Jahre in Gefängnis. Das Landgericht verurteilte den Ex-Freund am Donnerstag wegen schwerer Körperverletzung.

Hannover. Die Anklage hatte zwölf Jahre, die Verteidigung siebeneinhalb Jahre Haft gefordert. Zum Motiv hatte der Verurteilte gesagt, er habe die 27-Jährige hässlich machen wollen. Ein Psychiater attestierte ihm zwar eine Persönlichkeitsstörung, befand ihn aber für schuldfähig. Für die von der Verteidigung angestrebte Einweisung in die Psychiatrie gab es somit keine Grundlage. Das entstellte Opfer verfolgte den Prozess als Nebenklägerin.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie