Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zwölf Jahre Haft für Mordversuch mit Maschinenpistole
Nachrichten Niedersachsen Zwölf Jahre Haft für Mordversuch mit Maschinenpistole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 28.02.2018
Das Landgericht in Lüneburg. Quelle: Philipp Schulze/Archiv
Anzeige
Lüneburg

Ein mitangeklagter 41-Jähriger erhielt zwölf Jahre Haft nach Erwachsenen-Strafrecht. Beide Männer seien des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz schuldig gesprochen worden, sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch.

Der damals 19-jährige Schütze habe im vergangenen Juli auf den Autohändler geschossen, weil er es nicht dulden wollte, dass seine Schwester als Kurdin mit dem 47-jährigen Deutschen liiert ist, sagte der Sprecher. Der 41-jährige Angeklagte hatte die Tatwaffe bereit gelegt. Der Vorsitzende Richter habe von einer heimtückischen, kaltblütigen Tat aus niedrigen Beweggründen gesprochen, die einer Hinrichtung gleichkomme, sagte der Sprecher. Das Opfer hatte die Attacke überlebt. Die Angeklagten hatten die Vorwürfe während des Prozesses im Kern eingeräumt.

Die Staatsanwaltschaft hatte für den 20-Jährigen 13 Jahre Jugendstrafe gefordert, die Verteidigung plädierte auf maximal vier Jahre. Für den 41-Jährigen hatte die Anklagebehörde eine lebenslange Freiheitsstrafe beantragt, die Verteidigung hatte höchstens zwei Jahren und zehn Monate Haft gefordert.

dpa

Die Drogeriemarktkette Rossmann muss wegen illegaler Preisabsprachen mit dem Kaffeeröster Melitta eine Geldbuße von 30 Millionen Euro zahlen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf verurteilte Rossmann am Mittwoch wegen einer "vorsätzlichen Kartellwidrigkeit".

28.02.2018

Ein 53-Jähriger und sein Hund sind in den Oldenstädter See im Kreis Uelzen eingebrochen. Der Mann konnte sich selbst befreien, der Berner Sennenhund musste von der Feuerwehr aus dem eisigen Wasser gezogen werden, teilte die Polizei am Mittwoch ist. Demnach war die Familie mit mehreren Hunden beim Spaziergang, als der Berner Sennenhund plötzlich auf das Eis lief und nach rund 40 Metern einbrach.

28.02.2018

Bislang hat nur eine überschaubare Zahl der nach Niedersachsen gekommenen Flüchtlinge Familienmitglieder aus der Heimat nach Deutschland geholt. Die Zahl der Ausländer von außerhalb der Europäischen Union, die sich über den Familiennachzug in Niedersachsen aufhalten, stieg von 24 458 Ende 2015 auf 33 875 Ende 2017 an, teilte Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Mittwoch im Landtag mit.

28.02.2018
Anzeige