Navigation:

FESTNAHME: Nach dem Tod zweier Menschen in Dorfmark hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.© dpa

Verbrechen

Zwei Tote in Dorfmark – Verdächtiger gefasst

Grausiges Verbrechen in Dorfmark: In dem kleinen Ort bei Bad Fallingbostel sind ein Mann und eine Frau nach einer Gewaltattacke vor einem Wohnhaus gestorben. 

DORFMARK. Wie die Staatsanwaltschaft Verden mitteilte, sei noch am Vormittag ein 37 Jahre alter Tatverdächtiger festgenommen worden. Der Mann hatte sich über den Notruf bei der Polizei gemeldet und mit Selbstmord gedroht. Beamte lokalisierten den Mann und fanden ihn schwer verletzt in einem Auto. Die Fahnder vermuten ein Beziehungsdrama, dies lasse sich aber noch nicht genau sagen, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Wie die beiden getötet wurden und warum es zu der Tat kam, ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft ebenfalls noch unklar. Bei den beiden Opfern handelt es sich um einen 31 Jahre alten Mann und eine 36-jährige Frau. Anwohner hatten die beiden am frühen Morgen entdeckt und die Polizei verständigt. Die Einsatzkräfte fanden die beiden zunächst noch lebend vor, konnten sie aber nicht mehr retten.    

Am Vormittag meldete sich dann der spätere Tatverdächtige und machte auch Angaben zu dem Verbrechen in Dorfmark. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, sein Zustand sei nach wie vor lebensbedrohlich. Der Mann stamme aus dem näheren Umfeld der Frau, teilte die Staatsanwaltschaft mit. 


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie