Navigation:
Blaulicht mit Laufschrift «Unfall».

Blaulicht mit Laufschrift «Unfall». © Stefan Puchner/Archiv

Unfälle

Zwei Pferde bei Busunfall getötet

Zwei Jungpferde sind in Varel beim Zusammenstoß mit einem Bus getötet worden. Der 60-jährige Busfahrer war am Dienstag mit dem Fahrzeug alleine unterwegs, als die Tiere plötzlich am Ausgang des Ortsteils Jeringhave (Kreis Friesland) auf die Fahrbahn traten.

Varel. Die Tiere waren von einer Koppel ausgebüxt. Trotz Vollbremsung kam das Fahrzeug nach Polizeiangaben von Mittwoch erst nach 50 Metern zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Bus war nicht mehr fahrtüchtig. Der Schaden beläuft sich auf etwa 30 000 Euro.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie