Navigation:
Literatur

Zwei Autoren für Kulturaustausch in Kinderbüchern geehrt

Die Kinderbuchautoren Carolin Philipps und Patrick K. Addai sind für ihr Engagement um interkulturelle Verständigung ausgezeichnet worden. Sie erhielten am Freitagabend in Hannover den mit 2000 Euro dotierten Friedrich-Bödecker-Preis 2016. In der niedersächsischen Landeshauptstadt treffen sich noch bis Sonntag 125 internationale Kinder- und Jugendbuchautoren.

Hannover. Veranstalter ist der Friedrich-Bödecker-Kreis. Die 1954 gegründete Schriftsteller-Organisation organisiert seit 1964 alle zwei Jahre die Tagung "Treffpunkt Hannover". In diesem Jahr steht das Treffen unter dem Motto "Kulturen begegnen sich".

Die 1954 in Meppen geborene Preisträgerin Carolin Philipps wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Wie die Jury begründete, begibt sie sich durch intensive Recherche-Reisen in ihre Themen buchstäblich hinein. Philipps schreibt über Rassismus, Kinderarbeit und zuletzt auch Cybermobbing. Der aus Ghana stammende Addai bringt in seinen Büchern jungen Lesern afrikanische Traditionen und Kulturen näher. Er hat einen eigenen Verlag im österreichischen Leonding.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie