Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zoll stoppt Frau mit Sparbüchern über 182 000 Euro in Tasche
Nachrichten Niedersachsen Zoll stoppt Frau mit Sparbüchern über 182 000 Euro in Tasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 08.02.2018
Ein Zollbeamter in einem Flughafen. Quelle: Andreas Arnold/Archiv
Anzeige
Hannover

Die Sparbücher seien bei einer Kontrolle in der Handtasche der 54-Jährigen entdeckt worden, teilte das Hauptzollamt Hannover am Donnerstag mit.

Die Hannoveranerin mit Wurzeln in Thailand hatte das Geld in ihrer Heimat angelegt und hätte die Sparbücher beim Zoll anmelden müssen, dann wäre sie reibungslos durch die Kontrolle gekommen. Vorschrift ist seit langem, dass bei Reisen zwischen Deutschland und Ländern außerhalb der EU mitgeführtes Bargeld, Schecks oder Sparbücher im Wert von mehr als 10 000 Euro angemeldet werden müssen.

dpa

Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs in einem Kindergarten in Wunstorf bei Hannover befindet sich ein 19 Jahre alter Praktikant in Untersuchungshaft. Der junge Mann, der ein etwa dreimonatiges Praktikum in der Kindertagesstätte absolvierte, habe sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert, sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge am Donnerstag in Hannover.

08.02.2018

Die boomende Kreuzfahrtbrache kämpft mit dem Fachkräftemangel. "Er ist auch dort längst angekommen, obwohl die Branche sehr gute Arbeitsmöglichkeiten bietet", sagte am Donnerstag der Fachvermittler André Nickel von der Bundesagentur für Arbeit auf der Cruise Jobs & Hotel Career Lounge in Hannover.

08.02.2018

Eine junge Frau hat gestanden, den Tod eines Radfahrers verursacht zu haben, weil sie am Steuer telefoniert und eine rote Ampel missachtet hat. "Bitte glauben Sie mir, es tut mir alles so leid", sagte 25-Jährige schluchzend am Donnerstag im Amtsgericht Hannover.

08.02.2018
Anzeige