Navigation:
Kriminalität

Zigarette wird aggressivem Mann zum Verhängnis: 50 Tage Haft

Eine Zigarette und ein Tritt waren Auslöser für die Verhaftung eines 41-Jährigen in Bremen. Der Mann aus Neustadt am Rübenberge (Region Hannover) rauchte am Hauptbahnhof der Hansestadt und wurde daraufhin von einem Mitarbeiter der Bahn angesprochen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Bremen. Als der 41-Jährige aggressiv wurde, den Bahnmitarbeiter anspuckte und ihm in den Rücken treten wollte, rief jener die Bundespolizei. Bei den Ermittlungen wegen Körperverletzung stellten die Beamten fest, dass der Neustädter polizeilich bekannt war. Wegen Sachbeschädigung lag ein Vollstreckungshaftbefehl über 400 Euro vor - ersatzweise 50 Tage Haft. Da der 41-Jährige nicht zahlte, musste er ins Gefängnis.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie