Navigation:
Energie

Zeitung: Regierung plant verstärkten Windkraft-Ausbau

Die Bundesregierung plant nach einen Bericht der "Wirtschaftswoche" einen im Vergleich zum Koalitionsvertrag deutlich stärkeren Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee.

Berlin. Bis 2020 solle die sogenannte Anschlussleistung auf 7,7 Gigawatt statt wie geplant auf 6,5 Gigawatt steigen.

Das entspreche der Leistung eines zusätzlichen Atomkraftwerks, schreibt das Magazin unter Berufung auf Informationen aus dem Bundeswirtschaftsministerium. "Ein Ausbau der Offshore-Windenergie auf 7,7 Gigawatt bis 2020 macht Sinn", heißt es den Angaben zufolge in hochrangigen Regierungskreisen.

Die schon bestehenden Windparks "Alpha Ventus" in der Nordsee und "Baltic 1" in der Ostsee lieferten mehr Strom als vorhergesagt, so die "Wirtschaftswoche". Damit funktioniere die Offshore-Technik offenbar besser als von Skeptikern vorhergesagt. Auch sei das Interesse der Branche an weiteren Windparks groß.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie