Navigation:
Der traditionelle Karnevalsumzug in Damme, wie üblich eine Woche früher als anderswo.

Der traditionelle Karnevalsumzug in Damme, wie üblich eine Woche früher als anderswo. © Friso Gentsch/Archiv

Brauchtum

Zehntausende Narren beim Straßenkarneval in Damme

Zehntausende Schaulustige haben sich am Sonntag zum Straßenkarneval in Damme bei Vechta eingefunden. Aus Tradition zogen die Narren eine Woche früher als anderswo durch den 16 000 Einwohner zählenden Ort.

Damme. Der Umzug mit rund 9000 Teilnehmern sei pünktlich um 12:33 Uhr bei trockenem Wetter gestartet, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit.

Der Präsident der Dammer Carnevalsgesellschaft von 1614, Benno Goda, rechnete mit 60 000 bis 80 000 Zuschauern auf den Straßen. Bereits am Samstag hatten sich die Narren im Ort versammelt, um zu feiern. Der "Karnevalssamstag" war laut Polizeiangaben friedlich verlaufen. Nach Schätzungen der Beamten waren am Abend etwa 12 000 Besucher in die Innenstadt geströmt.

An diesem Montag folgt dann der "Dammer Rosenmontag", zu dem ebenso viele Menschen erwartet werden. Seit den 1890er Jahren wird in Damme der Rosenmontagsumzug eine Woche früher gefeiert als in anderen Orten. Der damalige Bischof von Münster hatte den Gläubigen zu Rosenmontag ein 40-stündiges Gebet verordnet, um unsittliches Treiben zu verhindern. Die pfiffigen Dammer zogen daraufhin den Umzug einfach um eine Woche vor.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie