Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zehn Betriebe beginnen mit ganztägigen Warnstreiks
Nachrichten Niedersachsen Zehn Betriebe beginnen mit ganztägigen Warnstreiks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 30.01.2018
Metallarbeiter demonstrieren in Kiel für ihre Forderungen. Quelle: Carsten Rehder/Archiv
Hamburg

Andere Betriebe wie Still in Hamburg, Manitowoc in Wilhelmshaven, Brötje in Rastede oder Steen in Elmshorn folgten mit den Frühschichten zwischen vier und sechs Uhr. Größere Kundgebungen seien bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (8.00 Uhr) und dem Gabelstapler-Hersteller Still (9.00 Uhr) geplant.

Mit den 24-Stunden-Warnstreiks eskaliert die IG Metall die Tarifauseinandersetzung in der Metallindustrie auf eine neue Stufe. Bislang haben die Gewerkschaft und die Arbeitgeberseite keine Einigung finden können. Umstritten sind vor allem die geforderten Arbeitszeitregelungen, die den Beschäftigten eine zeitweise Verkürzung der Arbeitszeit mit einem Zuschuss der Unternehmen ermöglichen sollen. Die ganztägigen Warnstreiks im Norden werden bis Freitag dauern.

In den Bundesländern Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und dem nordwestlichen Niedersachsen arbeiten 140 000 Beschäftigte in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie.

dpa

Die Ausschreibung für Vergütung und Netzanbindung von Windparks vor den deutschen Küsten geht in die zweite Runde. Bewerben können sich Offshore-Windparks, die nach dem 31. Dezember 2020 in Betrieb genommen werden sollen, wie die Bundesnetzagentur am Dienstag mitteilte.

30.01.2018

Raubsaurier im Naturhistorischen Museum, Styling- und Modetrends in den beiden anderen Häusern - die drei staatlichen Museen in Braunschweig bieten in diesem Jahr Sonderausstellungen zu verschiedensten Themen.

30.01.2018

Die Reparatur des maroden Segelschulschiffs "Gorch Fock" wird teurer als geplant. Die Werft habe "für die weitere, zeitgerechte Instandsetzung einen finanziellen Mehrbedarf" angemeldet, sagte ein Sprecher des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr in Koblenz am Dienstag.

30.01.2018