Navigation:
Unfälle

Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen sinkt deutlich

In keinem anderen Bundesland ist die absolute Zahl der Verkehrstoten in den ersten acht Monaten dieses Jahres so stark gesunken wie in Niedersachsen. Von Januar bis August starben 275 Menschen auf den Straßen des Landes, 42 weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit.

Hannover. In Bremen sank die Zahl der Verkehrsopfer um zwei auf acht.

Es gebe vermutlich mehrere Gründe für die positive Entwicklung, sagte eine ADAC-Sprecherin in Hannover. Zum einen habe die Motorradsaison in diesem Jahr wegen der schlechten Witterung später begonnen als sonst, so dass es weniger Motorradunfälle gab. Auch die Präventionsarbeit zeige gerade bei jüngeren Fahrern Wirkung. Außerdem gibt es nach ADAC-Angaben positive Effekte durch die steigende Zahl verbesserter Assistenzsysteme in den Fahrzeugen.

Bundesweit ging die Zahl der Verkehrstoten in den ersten acht Monaten dieses Jahres um 163 auf 2114 zurück.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie