Navigation:
Unfälle

Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen drastisch gesunken

Die Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen ist stark gesunken. Im Januar und Februar starben auf den Straßen des Landes 47 Menschen, 26 weniger als im Vergleichszeitraum 2012. Niedersachsen liegt damit nach einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) in Wiesbaden im Bundestrend.

Hannover. Deutschlandweit ging die Zahl der Verkehrstoten im Januar und Februar um 125 auf 394 zurück. Im Februar zählten die Statistiker mit bundesweit 182 Verkehrstoten 28,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor - so wenig wie nie zuvor in einem Februar.

Auch bei den Verletzten nahm die Zahl gegenüber dem Vorjahr ab. In Niedersachsen wurden im Januar und Februar 5028 Menschen im Straßenverkehr verletzt, 11,9 Prozent weniger als 2012. Auf Bremens Straßen kam in den beiden Monaten kein Mensch ums Leben. Im Vorjahreszeitraum waren es fünf gewesen. Die Zahl der Verletzten ging um 17,8 Prozent auf 424 zurück.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie