Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Zahl der Spätaussiedler steigt weiter
Nachrichten Niedersachsen Zahl der Spätaussiedler steigt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 14.01.2018
Anzeige
Friedland

Dies seien etwa 500 mehr als im Jahr 2016, sagte der Leiter der Einrichtung, Heinrich Hörnschemeyer. Es handele sich vorwiegend um jüngere Familien, die bereits Verwandte in der Bundesrepublik haben. Die Zahl der Aussiedler hatte im Jahr 2012 mit rund 1800 einen absoluten Tiefstand erreicht. Seither ist sie kontinuierlich wieder gestiegen.

Ein wesentlicher Grund für die Entwicklung sei der Wegfall der Zuzugs-Sperre für Familienangehörige, sagte der Göttinger Historiker Alfred Eisfeld, der sich auf das Thema "Aussiedler" spezialisiert hat. Er rechne auch für die kommenden Jahre mit zahlreichen weiteren Aussiedlern, sagte Eisfeld.

dpa

Mehr als drei Monate nach der Bundestagswahl warten die neugewählten Abgeordneten aus Niedersachsen auf den Start des richtigen Parlamentsbetriebs in Berlin. Dass es noch keine Regierung gibt, sei keine einfache Situation, meint der Wolfsburger SPD-Politiker Falko Mohrs.

14.01.2018

Gegen den Bundestrend ist die Zahl der genehmigten Tierversuche in Niedersachsen im Jahr 2016 zurückgegangen. Landesweit wurden 286 267 Tiere für wissenschaftliche Vorhaben verwendet, 52 480 weniger als ein Jahr zuvor.

14.01.2018

Wegen Rauchgerüchen im Gebäude ist am Samstagabend der Sendesaal Bremen kurz vor Beginn eines Konzerts geräumt worden. Rund 250 Besucher mussten den Saal verlassen.

13.01.2018
Anzeige