Navigation:
Tiere

Wütendes Wildschwein soll erlegt werden

Nach mehreren Angriffen auf Wanderer soll ein aggressives Wildschwein im Oberharz erlegt werden. Bislang entkam das im Kälbertal bei St. Andreasberg (Kreis Goslar) lebende Tier jedoch mit Erfolg den Jägerkugeln.

Braunlage/Hannover. "In dem betroffenen Waldstück ist die Jagd an sich verboten, weil es direkt am Ortseingang von St. Andreasberg liegt", sagte Jagdaufseher Bernd Theinhardt am Mittwoch zu einem NDR-Bericht. Deshalb habe die Jagd in dem Bereich vom zuständigen Ortsamt in Braunlage extra freigegeben werden müssen. "Noch ist niemand verletzt worden, aber es gab drei Attacken", berichtete Theinhardt. Ursache der Aggressivität könne eine Verletzung etwa von einem Autounfall sein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie