Navigation:
Wolfsburg bekam seinen Namen nach dem Zweiten Weltkrieg. Foto: H. Heckmann/Archiv

Wolfsburg bekam seinen Namen nach dem Zweiten Weltkrieg. Foto: H. Heckmann/Archiv

Kommunen

Wolfsburg feiert 70 Jahre neuen Namen

Vor 70 Jahren wurde Wolfsburg den sperrigen und vorbelasteten Namen "Stadt des KdF-Wagens" los. Am 25. Mai 1945 entschied sich die Stadtverordnetenversammlung für den neuen Namen, benannt nach einem Schloss an der Aller.

Wolfsburg. Der Tag sei "Sinnbild für den demokratischen Neuanfang und zählte zu den drängendsten Vorhaben nach der Beseitigung der NS-Herrschaft", sagte Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) kurz vor dem Jahrestag am Montag.

Die heutige VW-Stadt war erst ein Jahr vor Ausbruch des 2. Weltkrieges entstanden. Adolf Hitler hatte nach Angaben der Stadt den Auftrag gegeben, ein Volkswagenwerk zu bauen. Dort sollte der KdF-Wagen gebaut werden, der nach der NS-Freizeitorganisation "Kraft durch Freude" (KdF)benannt war. Laut Plan sollte eine Stadt für 90 000 bis 100 000 Einwohner entstehen. Bei Weltkriegs-Ende war das Volkswagenwerk zu zwei Dritteln zerstört.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie