Navigation:
Wissenschaft

Wissenschaftler aus Hannover starten Nordpolar-Expedition

Ein Forscherteam aus Hannover macht sich am Montag auf den Weg in die kanadische Arktis. Mitarbeiter der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) untersuchen dort für zwei Monate die Geologie des Kontinentalrandes von Nordamerika.

Hannover. 53 Wissenschaftler, Guides, Piloten, Logistiker von 20 Institutionen aus 7 Ländern sind an dem Vorhaben beteiligt, erklärt die BGR.

Mehr als 3000 Kilometer nördlich von Ottawa wollen die Wissenschaftler unter anderem versuchen, die Entstehung des Arktischen Ozeans zu rekonstruieren und zu verstehen. Außerdem sollen Gesteinsproben dabei helfen, die klimatischen Bedingungen in der Arktis vor 50 Millionen Jahren zu erforschen, so BGR-Expeditionsleiter Karsten Piepjohn. Die Geologen gehen davon aus, dass zu dieser Zeit in der nordpolaren Region ein subtropisches Klima herrschte. Ausgewertet werden die Proben in den Laboren der BGR und an anderen Instituten. Es handelt sich um die größte Land-Expedition der BGR seit 1992.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie