Navigation:
Wirtschaft

Wirtschaftsminister Lies für Ende der Russland-Sanktionen

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) fordert eine Aufhebung der wegen der Ukrainekrise gegen Russland verhängten EU-Sanktionen.

Hannover. "Wir müssen diese schrittweise abbauen und die wirtschaftlichen und persönlichen Beziehungen und Kontakte zu Russland wieder stärker ausbauen", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur zum Abschluss einer Reise nach Russland. Eine Verschärfung der Sanktionen wegen Moskaus Engagement im Syrien-Konflikt mache keinen Sinn, betonte Lies.

Die Finanzmarktsanktionen hätten die stärksten Auswirkungen. Der deutliche Rückgang des deutsch-russischen Handelsvolumens sei aber vor allem auf die schwierige Wirtschaftslage Russlands durch den niedrigen Ölpreis zurückzuführen. "Damit bleiben schon heute Investitionen in Russland aus, da sie zu ganz wesentlichen Teilen aus Europa finanziert wurden", sagte Lies.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie