Navigation:
Trotz intensiver Bejagung: Wildschwein-Plage im Ferienort Wieda.

Trotz intensiver Bejagung: Wildschwein-Plage im Ferienort Wieda. © Holger Hollemann/Archiv

Tiere

Wildschwein-Plage in Wieda ohne Ende

Trotz intensiver Bejagung ist ein Ende der seit Monaten anhaltenden Wildschwein-Plage im Südharzer Ferienort Wieda (Kreis Osterode) nicht in Sicht. Das Schwarzwild falle weiterhin nachts in den Walkenrieder Ortsteil ein und durchwühle auf der Suche nach Futter Gärten und Grünanlagen, sagte Samtgemeindebürgermeister Dieter Haberlandt.

Wieda. Zuletzt hätten die Tiere sogar wiederholt den Friedhof heimgesucht. Seit Herbst vergangenen Jahres seien rund um Wieda zwar schon mehr als 80 Tiere geschossen worden, sagte Hubertus Köhler vom Forstamt Bad Lauterberg. Das Problem sei aber nach wie vor ungelöst. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie