Navigation:
Beschädigter Hochsitz.

Beschädigter Hochsitz. © Polizei Stadthagen

Kriminalität

Wieder Hochsitze in die Luft gesprengt

Unbekannte Täter haben im Landkreis Schaumburg zwei Hochsitze in die Luft gesprengt. Dabei wurden in der Nähe von Wiedensahl Fenster und Türen aus den Hütten gerissen.

Wiedensahl. Vermutlich seien die Hochsitze mit selbstgebauten Sprengsätzen in die Luft gejagt worden, sagte ein Polizeisprecher in Stadthagen am Dienstag. Einzelne Bretter seien 20 Meter weit geschleudert worden.

Bereits Ende 2013 hatten Unbekannte in einem Waldstück in der Nähe des benachbarten Ortes Pollhagen einen Hochsitz gesprengt. Damals wie heute gebe es nicht den geringsten Hinweis auf die Täter und deren Motiv, sagte der Polizeisprecher.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Sollten sich Bußgelder im Straßenverkehr nach dem Einkommen richten?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie