Navigation:
Wetter

Wetterabkühlung hat Waldbrandgefahr verringert

Die Abkühlung hat die Waldbrandgefahr in Niedersachsen deutlich abklingen lassen. Den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes zufolge gebe es eine sehr geringe bis mittlere Gefahr, sagte am Dienstag der Sprecher der Landesforsten Reiner Baumgart.

Lüneburg. "Die Niederschläge haben doch Wirkung gezeigt". In der vergangenen Woche galt noch die höchste Waldbrand-Gefahrenstufe 5.

Bei der Überwachung setzen die Forstämter auch auf die Mithilfe von Hobby-Piloten und Bundeswehrfliegern, sagte Baumgart. "Nicht, dass es organisiert wäre. Aber es werden alle um Mitwirkung gebeten." In den vergangenen Jahren sei es durchaus vorgekommen, dass Hinweise auf Rauchentwicklung von Hobbyfliegern gekommen seien. Da es darum gehe, Hinweise auf Brände so schnell wie möglich zu bekommen, seien alle Informationen willkommen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie