Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Wetter zu Ostern wenig erfreulich
Nachrichten Niedersachsen Wetter zu Ostern wenig erfreulich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 29.03.2018
Ostereier hängen an den Ästen eines Baumes. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv
Hannover/Hamburg

Am Ostersonntag werde es aber Temperaturen im Plusbereich geben, hieß es am Donnerstag. "Der Schneeregen dürfte in gewöhnlichen Regen übergehen und bis zum Nachmittag abklingen." Das Thermometer könnte am Sonntag auf bis zu acht Grad steigen, etwa in der Grafschaft Bentheim. Am Montag dürfte es zunächst trocken bleiben, so der Wetterexperte. "Bis zu zehn Grad sind möglich, das ist aber für den April noch immer recht kühl."

Schneefall und Glätte sorgten im Norden am Gründonnerstag für Unfälle und Staus im Berufsverkehr. Allein auf den Autobahnen im Landkreis Harburg krachte es seit Mittwochabend ein Dutzend mal, wie ein Polizeisprecher am Morgen mitteilte. Meist blieb es bei Blechschäden, der Gesamtschaden wird auf rund 120 000 Euro geschätzt.

dpa

Der Vorsitzende des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen, Michael Fürst, hat vor einem zunehmenden Antisemitismus gewarnt. Durch den Zuzug Hunderttausender Migranten sei ein neues Problem entstanden, sagte Fürst auf NDR Info.

29.03.2018

Die niedersächsische FDP will das Schulgeld für angehende Erzieher und sozialpädagogische Assistenten abschaffen und ihnen eine Ausbildungsvergütung zahlen.

29.03.2018

Die deutschen Seehäfen spüren den Wettbewerbsdruck aus Rotterdam und Antwerpen und haben im vergangenen Jahr weniger Container umgeschlagen. Gegenüber dem Vorjahr ging der Umschlag um 0,5 Prozent auf 15,1 Millionen Standardcontainer (TEU) zurück, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag in Wiesbaden mit.

29.03.2018