Navigation:
In Bremen wird der Sieger der 12. Staffel «DSDS» ermittelt.

In Bremen wird der Sieger der 12. Staffel «DSDS» ermittelt. © Ingo Wagner

Medien

Wer wird der zwölfte "Superstar" von RTL?

Unter laut RTL verstärkten Sicherheitsvorkehrungen hat am Samstagabend in Bremen das Finale der 12. Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" begonnen.

Bremen. Nach dem wegen einer Bombendrohung am Donnerstag in Mannheim abgebrochenen Live-Finale der ProSieben-Show "Germany's next Topmodel" (GNTM) hatte RTL besondere Vorkehrungen getroffen, die nicht näher erläutert wurden.

Etwa 11 000 Zuschauer in der Bremer Stadthalle (ÖVB-Arena) und Millionen Fernsehzuschauer verfolgten das von Oliver Geissen moderierte Musikspektakel. Viele Zuschauer in der Arena sagten auf Nachfrage, sie machten sich nach dem Vorfall bei "GNTM" keine Sorgen und hofften, dies bleibe ein Einzelfall.

Knapp 10 000 Menschen waren am Donnerstag in Mannheim aus der SAP Arena gebracht worden. Das "Topmodel"-Finale mit Heidi Klum soll nun in kleinerem Rahmen aufgezeichnet und am 28. Mai ausgestrahlt werden.

Drei Kandidaten kämpften in der rund dreistündigen "DSDS"-Show um den "Superstar"-Titel: die erst 17 Jahre alte Viviana Grisafi aus dem hessischen Offenbach, der 28-jährige Severino Seeger aus Wächtersbach in Hessen sowie der 30-jährige Antonio Gerardi aus Hemer im Sauerland. Die drei hatten sich gegen mehr als 30 000 Bewerber durchgesetzt. Der Sieger bekommt einen Plattenvertrag und 500 000 Euro. Wer gewinnt, darüber stimmen die TV-Zuschauer ab.

Die letzten Drei sangen zunächst jeweils vor der Jury, in der - wie immer - Dieter Bohlen saß, bei dieser Staffel unterstützt von Heino, DJ Antoine und Mandy Capristo. Einer von den Top drei sollte bereits nach kurzer Zeit per Zuschauerabstimmung rausfliegen. Nur die letzten beiden sollten dann noch einmal ihren Lieblingssong und Dieter Bohlens Sieger-Single "Hero Of My Heart" interpretieren.

Die endgültige Entscheidung sollte gegen 23.15 Uhr verkündet werden. Die 17-jährige Viviana wird die Bühne dann schon verlassen haben und etwas abseits bei ihren Eltern stehen. Ab 23.00 Uhr verlangt das der Jugendschutz. Sollte sie gewinnen, darf sie erst am nächsten Tag wieder richtig im Rampenlicht stehen.

Die Polizei in Mannheim sucht derweil weiter nach der Anruferin, die die die Bombendrohung gegen das "Topmodel"-Finale ausgesprochen hatte. Ihr drohen Schadenersatzansprüche, aber auch eine Strafe wegen "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten". Diese reiche von einer Geldstrafe bis hin zu einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren, hieß es von der Polizei.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie