Navigation:
Niedersachsens Vize-Ministerpräsident Stefan Wenzel (Grüne).

Niedersachsens Vize-Ministerpräsident Stefan Wenzel (Grüne). © Peter Steffen/Archiv

Flüchtlinge

Wenzel: Drittstaatendebatte löst Flüchtlingsprobleme nicht

Die von Union und Teilen der SPD geforderte Einstufung von Albanien und dem Kosovo als sichere Drittstaaten löst nach Ansicht von Niedersachsens Vize-Ministerpräsident Stefan Wenzel (Grüne) nicht das derzeitige Flüchtlingsproblem.

Hannover. "Die tatsächlichen Probleme sind anders gelagert", sagte er der dpa in Hannover. Um das Problem in den Griff zu bekommen, solle die Bundesregierung sich mit der Lösung der praktischen Probleme im Bundesinnenministerium und beim Bundesamt für Flüchtlinge und Migration beschäftigen. So fehlten etwa im niedersächsischen Grenzdurchgangslager Friedland trotz wiederholter Ankündigungen noch immer Personal und Büroräume.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie