Navigation:
Geschichte

Weltmeister an der Sense kommen aus Deutschland

Die besten Sensenmänner der Welt kommen aus Österreich und Baden-Württemberg: Bei den Weltmeisterschaft im Sensenmähen im ostfriesischen Wiesmoor setzte sich in der Königsklasse Fabian Winder aus Österreich durch, in der Klasse A Matthias Kübler aus Baden-Württemberg.

Wiesmoor. Als schnellste Frau schnitt Margit Steinmann aus Österreich in der Königsklasse das Gras, Michaela Sauter aus Baden-Württemberg landete auf Platz eins der Klasse A.

Die Einzelkämpfer und Teams aus Deutschland, Slowenien, den Niederlanden, Österreich und Spanien waren mehrere Tage lang auf einem fast drei Hektar großen Feld gegeneinander angetreten. Dabei ging es neben der Schnelligkeit auch um einen sauberen Schnitt und gute Technik, sagte Veranstalter Alfred Meyer am Sonntag.

Die Weltmeisterschaft soll dazu beitragen, das alte Handwerk der Sensenmäher zu erhalten. Es war vor Einführung der schweren Landmaschinen weit verbreitet, um Grünland als Futter für Vieh zu mähen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie