Navigation:
Zwei Studentinnen betrachten Wohnungsanzeigen an einem Schwarzen Brett.

Zwei Studentinnen betrachten Wohnungsanzeigen an einem Schwarzen Brett. © Matthias Balk/Archiv

Hochschulen

Weiter große Nachfrage nach Studentenwohnungen

Zwei Monate nach Semesterstart suchen immer noch viele Studenten eine Wohnung. "Wir haben jetzt noch eine große Nachfrage nach Wohnraum", sagte Eberhard Hoffmann, Geschäftsführer des Studentenwerks Hannover.

Hannover. Auf der Warteliste standen zum 30. November noch knapp 1600 Studenten. Bei einer Wohnraumkampagne waren Privatvermieter in Hannover angesprochen worden, 108 ausländische Studierende wurden so untergebracht. In Göttingen hatte das Studentenwerk ein Bettenkontingent in einem Hotel angemietet. Für fünf Euro pro Nacht konnten Studierende dort übernachten. "57 Studierende haben das Angebot genutzt, es gab 1042 Übernachtungen", sagte Anett Reyer-Günther vom Studentenwerk Göttingen.

In den beiden kommenden Jahren sollen neue Studentenwohnheime gefördert werden. 3,5 Millionen Euro stehen landesweit pro Jahr für 2017 und 2018 zur Verfügung. In Hannover sollen zwei Wohnheime mit 70 und 130 Plätzen entstehen, in Göttingen wird Ende 2017 mit dem Bau eines neuen Wohnheims mit 200 Einzelappartements begonnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie