Navigation:
Gerissene Tragseile waren unter anderem der Grund für den Oberleitungsschaden.

Gerissene Tragseile waren unter anderem der Grund für den Oberleitungsschaden. © Susann Prautsch

Bahn

Weiter Einschränkungen im Bahnverkehr in Hannover

Nach dem Schaden an einer Oberleitung am Hauptbahnhof Hannover lief der Bahnverkehr auch am Mittwochabend nur mit Einschränkungen. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, konnten Regionalzüge und S-Bahnen bereits am Nachmittag wieder den regulären Betrieb aufnehmen.

Hannover. Im Fernverkehr mussten jedoch mehrere Linien am Hauptbahnhof Hannover vorbeigeführt werden.

Fernzüge, die aus Berlin über Hannover nach Köln und Bonn fuhren, hielten in Wunstorf. Fernzüge aus Hamburg mit Ziel Frankfurt/Main hielten in Hannover Messe/Laatzen. Reisende konnten dort in S-Bahnen umsteigen und ihre Fahrt zum Hauptbahnhof fortsetzen. Erst nach Mitternacht soll die Störung vollständig behoben sein.

Der Schaden an der Oberleitung wurde nach Angaben der Deutschen Bahn von einem Vogel ausgelöst. Das Tier, vermutlich ein Rabenvogel, habe sich auf einen Isolator gesetzt und diesen durch Flügelschlag überbrückt, sagte ein Sprecher des Unternehmens. In der Folge sei es zu einem Kurzschluss gekommen, mehrere Tragseile und Teile der Oberleitung seien durchgeschmort. Techniker hätten den verendeten Vogel geborgen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie