Navigation:
Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). © Holger Hollemann/Archiv

Flüchtlinge

Weil zu Flüchtlingszahlen: "Wir haben eine Notsituation"

Die steigenden Flüchtlingszahlen in Deutschland haben nach Ansicht des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) Krisenniveau erreicht. "Ich denke, wir sollten nicht drum herum reden: Wir haben eine Notsituation", sagte er am Mittwoch nach dem Besuch der größten kommunalen Flüchtlingseinrichtung des Landes, Hannovers früherem Oststadtkrankenhaus.

Hannover. Die Stadt hat es für rund 730 Flüchtlinge in ein Wohnheim umgebaut. Weil sprach sich für "Null Toleranz" gegenüber rechter Gewalt gegen Ausländer aus und sagte mit Blick auf Anti-Flüchtlings-Proteste in Sachsen: "Ich betrachte das als Schande fürs ganze Land, nicht nur fürs jeweilige Bundesland."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie