Navigation:
Stephan Weil besucht die Feierlichkeiten «60 Jahre SOS Kinderdorf».

Stephan Weil besucht die Feierlichkeiten «60 Jahre SOS Kinderdorf». © Ingo Wagner

Soziales

Weil würdigt Arbeit der SOS-Kinderdörfer

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Arbeit der SOS-Kinderdörfer gewürdigt. "Das besondere Engagement macht die Qualität aus", sagte Weil am Donnerstag in Worpswede im Kreis Osterholz, wo er die SOS-Kinderdorfwoche Niedersachsen eröffnete.

Worpswede. Mit der Veranstaltungsreihe feiert der bundesweite Kinderdorfverein seinen 60. Geburtstag. Das einzige niedersächsische SOS-Kinderdorf öffnete vor 50 Jahren in Worpswede, insgesamt gibt es in Deutschland 16 solcher Einrichtungen. "SOS-Kinderdorf ist ein Prädikat für gute Kinder- und Jugendhilfearbeit", betonte der Ministerpräsident.

Die Geschäftsführerin des Vereins SOS-Kinderdorf, Birgit Lambertz, sagte: "Wir wollen den Bürgern die Möglichkeit bieten, mehr über unsere Arbeit zu erfahren." Sie sieht neue Herausforderungen auf den Verein zukommen, etwa bei der Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge.

Nino Bautz kam mit viereinhalb Jahren in eine Worpsweder Kinderdorffamilie. "Ich habe meine Kindheit und Jugend hier in guter Erinnerung. Das ist ein Gefühl von Heimat", sagte der heute 30-Jährige.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie