Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weil trifft im Oktober Papst Franziskus im Vatikan
Nachrichten Niedersachsen Weil trifft im Oktober Papst Franziskus im Vatikan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 30.07.2018
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, gestikuliert bei einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Anzeige
Hannover

"Schon bei unserem ersten Treffen im Oktober 2014 konnte ich mich mit dem Papst über die Situation der Flüchtlinge weltweit austauschen", erklärte der SPD-Politiker in einer Mitteilung am Montag. Der Papst habe vor wenigen Wochen ein weiteres Mal mehr internationale Solidarität in der Flüchtlingspolitik gefordert und das "Schweigen des gesunden Menschenverstandes" beklagt. "Da kann man sich nur anschließen", betonte Weil. Die Privataudienz beim Oberhaupt der katholischen Kirche ist für den 19. Oktober geplant. Neben dem Besuch im Vatikan stehen in Rom politische Gespräche sowie ein Treffen mit dem deutschen Botschafter auf den Programm.

dpa

Rund 2,3 Kilogramm Marihuana haben Zöllner bei einem Paar mit Kleinkind gefunden. Sie hatten den Wagen der beiden Anfang 30-Jährigen auf der Bundesstraße bei Osteel (Kreis Aurich) kontrolliert.

30.07.2018

Zum Auftakt eines Prozesses um Zwangsprostitution am Landgericht Aurich haben die beiden Hauptangeklagten zu den Vorwürfen geschwiegen. Die 79-Jährige und ihr 51 Jahre alter Sohn machten nach Gerichtsangaben am Montag von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

30.07.2018

Fast jeder zweite Hilfesuchende der niedersächsischen Schuldnerberatungsstellen steht bei Telekommunikationsunternehmen in der Kreide. Von den rund 85 000 Männern und Frauen, die 2017 die Hilfe der Beratungsstellen in Anspruch nahmen, hatten sich rund 48 Prozent bei entsprechenden Anbietern verschuldet.

30.07.2018
Anzeige