Navigation:
Stephan Weil fordert eine schnelle Lösung.

Stephan Weil fordert eine schnelle Lösung. © Nigel Treblin

Migration

Weil fordert intensiven Dialog zwischen Bund und Länderchefs

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich für eine engere Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern auf höchster Ebene zur Lösung der Flüchtlingskrise ausgesprochen.

Hannover. "Wir brauchen jetzt dringend einen intensiven direkten Austausch zwischen der Bundesregierung und den Länderchefs", sagte der SPD-Politiker am Sonntagabend in Hannover und forderte eine zügiges Treffen der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Die Lage hat sich dramatisch zugespitzt."

Er hoffe, dass mit Hilfe der von der Bundesregierung beschlossenen vorübergehenden Wiedereinführung der Grenzkontrollen ein gemeinsames Konzept auf europäischer Ebene erreicht werden könne. Für den Fall, "dass Deutschland weiter von den anderen europäischen Staaten im Stich gelassen wird", müsse aber ein Plan B entwickelt werden. "Ich erwarte, dass darüber sehr schnell mit den Bundesländern gesprochen wird", sagte der Regierungschef.

Bislang ist ein Bund-Länder-Gipfel für den 24. September geplant. Auch andere Regierungschefs wie Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) haben bereits gefordert, diesen vorzuziehen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie