Navigation:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Photo: Julian Stratenschulte/Archiv

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Photo: Julian Stratenschulte/Archiv © Julian Stratenschulte

Migration

Weil bei Bürgerversammlung zu Flüchtlingsnotunterkunft

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nimmt am Mittwochabend erstmals an einer Bürgerversammlung zur Flüchtlingssituation teil. Dabei will er sich in Bad Fallingbostel in der Heide, dem Standort der bisher größten Notunterkunft im Land, den Fragen der Anwohner stellen.

Bad Fallingbostel. Bisher leben dort nach Angaben aus dem Innenministerium rund 3600 Asylsuchende auf einem ehemaligen britischen Kasernengelände. Im Laufe des Tages werden bis zu 200 weitere erwartet. Damit wären die aktuellen Kapazitäten zu fast 90 Prozent ausgelastet.

Seit dem Herbst gibt es in Bad Fallingbostel zwei direkt benachbarte Standorte: Die größte Notunterkunft ist das Camp Ost, wo bis zu 3000 Menschen unterkommen können. Im Camp West gibt es derzeit Platz für bis zu 1300 Flüchtlinge. Zum Vergleich: In der Kernstadt von Bad Fallingbostel leben rund 7500 Einwohner.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie