Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weil: Nahles steht für Generationswechsel an Spitze der SPD
Nachrichten Niedersachsen Weil: Nahles steht für Generationswechsel an Spitze der SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 08.02.2018
Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Quelle: Kay Nietfeld/Archiv
Hannover

"Das ist in jeder Hinsicht eine Erneuerung", betonte Weil. Nahles stehe für einen Generationswechsel, außerdem werde sie die erste Frau in der mehr als 150-jährigen Geschichte der SPD an deren Spitze sein.

Der Koalitionsvertrag der SPD mit der Union enthalte viele Vorhaben, die gerade auch in Niedersachsen wichtig seien. "Der Bund investiert hohe Beträge in die Bildung", sagte Weil. Außerdem würden kleine und mittlere Einkommen deutlich entlastet. "Das wird vielen Familien mit einem kleinen Geldbeutel helfen." Außerdem ergreife der Bund Maßnahmen gegen den Pflegenotstand. In den Krankenhäusern und den Pflegeheimen soll es in Zukunft mehr Fachkräfte geben, die auch anständig bezahlt werden, sagte Weil. Auch die Befristung von Verträgen werde deutlich eingegrenzt, damit viele Beschäftigte endlich Sicherheit bekämen.

dpa

Einen Tag nach dem Durchbruch bei den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD in Berlin treffen die niedersächsischen Sozialdemokraten heute zu ihrer Jahresauftaktklausur zusammen.

08.02.2018

Die Kreuzfahrtbrache boomt - und damit steigt der Mitarbeiterbedarf in Service, Gastronomie und Animation auf den Luxuslinern. In Hannover werden heute Hunderte Jobs in der Kreuzfahrtbranche und der gehobenen Hotellerie angeboten.

08.02.2018

Nach den umstrittenen Abgastests mit Affen laufen die Untersuchungen im Auftrag des Volkswagen-Vorstands nach Angaben des Konzerns unter Hochdruck. Bei der Aufsichtsratssitzung am 23. Februar werde der Vorstand dem Kontrollgremium erneut umfassend Bericht zu dem Fall erstatten, teilte Volkswagen im Anschluss an eine Sitzung des Aufsichtsratspräsidiums mit.

07.02.2018