Navigation:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Parteien

Weil: Erneuerung der SPD wird mit Nachdruck betrieben

Niedersachsens Ministerpräsident und SPD-Landeschef Stephan Weil hat begrüßt, dass Vizechef Olaf Scholz die Partei nach dem Rücktritt von Martin Schulz kommissarisch führen wird.

Hannover. Auf diese Weise werde Streit über Verfahrensfragen vermieden, erklärte Weil am Dienstagabend in Hannover. "Vor dem Mitgliederentscheid über die Koalitionsvereinbarung soll es einzig und allein um die Inhalte und den weiteren Kurs der SPD gehen."

Mit Verweis auf den Bundesparteitag am 22. April sagte er: "Auch damit wird deutlich, dass der Erneuerungsprozess der SPD mit großem Nachdruck betrieben wird." Zuvor hatten Präsidium und Vorstand der SPD die Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Andrea Nahles, einstimmig als künftige Parteichefin nominiert.

"Andrea Nahles hat einen breiten Rückhalt in der SPD", ist der Regierungschef überzeugt. Schulz zollte er für seine Entscheidung Respekt: "Martin Schulz hat durch die rasche Übergabe seines Amtes und seinen souveränen Abschied aus den Gremien die Chance für einen neuen Anlauf der SPD möglich gemacht."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kann Deutschland den ESC in Lissabon gewinnen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie