Navigation:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) blickt nach unten.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) blickt nach unten. © Holger Hollemann

Auto

Weil: "Deutliche Absenkung" der Vorstandsboni in Sicht

Die umstrittenen Boni der VW-Vorstände werden nach Einschätzung von Aufsichtsratsmitglied Stephan Weil wegen der Abgas-Krise spürbar gekürzt. Das Kontrollgremium sei sich mit dem Vorstand einig darüber, dass "angesichts der aktuellen Lage des Unternehmens ein Zeichen auch beim Thema Vorstandsvergütung gesetzt werden muss", sagte der niedersächsische Regierungschef am Mittwoch im Landtag in Hannover.

Hannover/Wolfsburg. Damit bestätigte der SPD-Politiker Äußerungen aus Konzernkreisen, über die die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend berichtet hatte. Zur genauen Höhe einer "deutlichen Absenkung der variablen Vergütung" gab es zunächst keine Details. In Medienberichten war von einer Kappung um bis zu 30 Prozent die Rede.

Man müsse bei der Debatte um die Bonuszahlungen "auch die Erwartungen in der Öffentlichkeit" berücksichtigen, erklärte Weil zu dem sensiblen Thema. Es würden noch verschiedene Modelle diskutiert: "Ich bitte um Verständnis dafür, diesen Beratungen nicht vorgreifen zu können." Die Frage werde den VW-Aufsichtsrat bei seiner Sitzung am Freitag kommender Woche (22. April) beschäftigen. Dann soll auch über den Umgang mit dem Zwischenbericht der US-Anwaltskanzlei Jones Day über die Schuldfrage in der Abgas-Affäre entschieden werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie