Navigation:
Besucher gehen in Emden über den gerade eröffneten Weihnachtsmarkt.

Besucher gehen in Emden über den gerade eröffneten Weihnachtsmarkt. © Carmen Jaspersen

Brauchtum

Weihnachtsmärkte in Bremen und Emden eröffnet

Einen Monat vor Heiligabend sind die ersten Weihnachtsmärkte im Nordwesten eröffnet worden. In Bremen und Emden begann am Montag der vorweihnachtliche Budenzauber.

Bremen. In Bremen wurden am Nachmittag die Lichter des großen Tannenbaums vor der Bürgerschaft eingeschaltet. Bis zum 23. Dezember sollen fast 200 Stände rund um das Rathaus, den Roland und die Stadtmusikanten die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung bringen. An der Weserpromenade lädt ein mittelalterlicher Markt zum Verweilen ein.

Auch in Emden begann am Montag das vorweihnachtliche Treiben. Mittelpunkt des "Engelkemarktes", der unter anderem vor dem beleuchteten Rathaus aufgebaut ist, ist eine Weihnachtspyramide. Benannt ist der Weihnachtsmarkt nach der Figur des goldenen Jungfrauenadlers über der Stadtmauer im Emder Stadtwappen.

Viele andere Weihnachtsmärkte in Niedersachsen öffnen am Mittwoch. Die Sicherheitsbehörden sind nach den Anschlägen von Paris und der Terrorwarnung für das daraufhin abgesagte Fußball-Länderspiel in Hannover besonders wachsam.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie