Navigation:
Ein Weihnachtsbaum in einem Gebäude der Flüchtlings-Notunterkunft in Sarstedt (Niedersachsen).

Ein Weihnachtsbaum in einem Gebäude der Flüchtlings-Notunterkunft in Sarstedt (Niedersachsen). © Peter Steffen/Archiv

Migration

Weihnachtsmänner beschenken Kinder in Flüchtlingsunterkunft

Gospelchor, kulinarische Spezialitäten aus aller Welt und eine Bescherung: Rund 1000 Flüchtlinge haben am Donnerstag in einer Sarstedter Notunterkunft Weihnachten gefeiert.

Sarstedt. Mit dabei: Zwei Weihnachtsmänner aus Afghanistan und Syrien. Im roten Kostüm und mit falschem Bart übergaben die beiden Bewohner am Mittag rund 160 Flüchtlingskindern Puppen, Fußbälle oder auch Winterjacken. Die Kinder hatten ihre Wünsche vorher auf Zettel gemalt. Die Geschenke wurden dann über eine Spendenaktion realisiert.

"Sie sollen merken, dass es ein besonderer Tag ist in Deutschland", sagte Oliver Bruse, Pressesprecher der Johanniter. Erst am Dienstag besuchte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die zur Unterkunft umgebaute ehemalige Lagerhalle in Sarstedt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie