Navigation:
Gruppe um Vanja will notfalls bis vor das BVG ziehen.

Gruppe um Vanja will notfalls bis vor das BVG ziehen. © Peter Steffen/dpa

Gesellschaft

Weder männlich noch weiblich: 25-Jähriger will Geburtsurkunde ändern

Er sieht sich weder als Frau noch als Mann: Ein 25-Jähriger hat im Standesamt Gehrden bei Hannover beantragt, seine Geburtsurkunde zu ändern. Die Angabe "weiblich" solle gestrichen und stattdessen "inter/divers" eingetragen werden.

Gehrden. Es stimme einfach nicht, dass es nur Männer und Frauen gebe, begründete der Antragsteller, der von einer Unterstützergruppe begleitet wurde, am Montag. Bereits vor mehr als zehn Jahren hatte eine intersexuelle Person in München vergeblich versucht, vor Gericht einen dritten Geschlechtseintrag im Ausweis durchzusetzen. Jetzt will die Gruppe um den 25-Jährigen bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen, falls dies nötig werden sollte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie