Navigation:
Das Bundesamt für Strahlenschutz in Salzgitter.

Das Bundesamt für Strahlenschutz in Salzgitter. © Holger Hollemann/Archiv

Umweltpolitik

Wechsel an der Spitze des Bundesamtes für Strahlenschutz

Die Naturwissenschaftlerin Inge Paulini übernimmt heute das Amt der Präsidentin beim Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter. Die promovierte Biologin ist Nachfolgerin von Wolfram König, der die Behörde seit 1999 leitete.

Salzgitter. Er ist seit August 2016 Präsident des neu errichteten Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE).

Die Kombination aus hochqualifizierter Naturwissenschaftlerin und Expertin für wissenschaftliche Politikberatung sei die beste Voraussetzung für diese Leitungsfunktion, hatte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zur Begründung ihres Personalvorschlags gesagt, dem das Kabinett Ende März zustimmte. Mit Paulini steht erstmals eine Frau an der Spitze des BfS. Ein Hauptaugenmerk der Behörde soll künftig auf dem Schutz der Bürger vor Strahlenbelastung etwa durch Handys oder UV-Strahlung liegen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie