Navigation:
Schifffahrt

"WattenSail Ahoi!" - Traditionssegler in Carolinensiel

Rund 50 Traditionssegler und Museumsschiffe haben am Samstag in Carolinensiel (Landkreis Wittmund) die 26. WattenSail mit der traditionellen Flottenparade eröffnet.

Carolinensiel. Die Schiffe kamen aus Deutschland und den Niederlanden.

Das älteste Schiff bei der Sail war der Wattensegler (Tjalk) "Marianne Johanne", der 1891 bis 1952 als Frachtschiff auf den Binnen- und Küstengewässern von Belgien, Holland, Deutschland und Dänemark unterwegs war.

Zur Sail kommen vor allem historische Plattboden-Schiffe. "Das hat seinen Grund: Die Harle ist nur 1,50 Meter bis zwei Meter tief", sagte die Leiterin des Deutschen Sielhafenmuseums, Heike Ritter-Eden.

Die vom Sielhafenmuseum, der Dorfgemeinschaft Carolinensiel und der Kurverwaltung organisierte Maritim-Veranstaltung dauert bis Sonntag. Das größte Schiff der Sail war dieses Jahr das Zweimast-Segelschiff "Gesine von Papenburg". Umrahmt wurde die WattenSail von Life-Musik und Shanty-Liedern.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie